Würzburg: 400. Todestag von Julius Echter

Würzburg: 400. Todestag von Julius Echter

Er gilt als eine der bedeutendsten Figuren der Würzburger und der fränkischen Geschichte: Julius Echter von Mespelbrunn. Er war großer Bauherr, Finanzreformer und ein Freund der Wissenschaften. Allerdings war er wohl auch ein radikaler Gegenreformator und seine Rolle bei der sogenannten Hexenverfolgung ist zumindest umstritten.

An ihn erinnern heute noch in vielen fränkischen Orten die typischen Kirchturmspitzen seiner Zeit (die sogenannten Echter-Spitzen), er gründete die Universität neu und schuf die soziale Stiftung Juliusspital.

Julius Echter starb genau heute vor 400 Jahren am 13.09.1617. Würzburg begeht deshalb in diesem Jahr das “Echter-Jahr“. (13.09.17 - 06:20 Uhr, Foto: Archiv / POW)

Zurück zur News-Übersicht