Mainfranken: Mehr Car- und Bikesharing-Angebote gewünscht

Mainfranken: Mehr Car- und Bikesharing-Angebote gewünscht

Das Angebot für die so genannte geteilte Mobilität soll weiter ausgebaut werden. Das ist das Ergebnis einer Studie der Uni Würzburg im Auftrag der IHK. Die rund 1.000 Befragten gaben zum Beispiel an, dass es mehr Angebote für Car- oder Bikesharing am Stadtrand und auf dem Land geben sollte – und ein größeres Stationsnetz. Als gutes Beispiel wurde die Gemeinde Kreuzwertheim genannt – sie fasst auf ihrer Web-Seite den ÖPNV, Rufbusse, Jugendtaxi und Mitfahrbörse zusammen. Das dient auch als Vermittlungsplattform. (12.02.18 - 06:00 Uhr, Foto: Jürgen Frey / pixelio.de)

Zurück zur News-Übersicht