Unterfranken: Polizei nimmt täglich sechs Menschen in Gewahrsam

Unterfranken: Polizei nimmt täglich sechs Menschen in Gewahrsam

Volltrunkene Narren, geflohene Straftäter und Drogenabhängige – die unterfränkische Polizei muss täglich mehr als sechs Menschen in Gewahrsam nehmen. Ein Teil der Festgenommenen kommt vorübergehend hinter Gitter – und das wird teuer: wer beispielsweise seinen Rausch in der Zelle ausschlafen muss, darf für die Übernachtung 60 Euro bezahlen – anschließend werden zusätzlich zwischen 40 und 70 Euro fällig – je nachdem wie stark die Zelle verschmutzt ist. Im letzten Jahr hat die unterfränkische Polizei über 1.200 solcher Gebührenbescheide verschickt. (12.02.18 - 05:03 Uhr, Foto: Dieter Schütz/pixelio.de)

Zurück zur News-Übersicht