Würzburg: Sprengstoff bei Wohnungsdurchsuchung gefunden

Würzburg: Sprengstoff bei Wohnungsdurchsuchung gefunden

Die Würzburger Polizei hat am Samstag bei einer Wohnungsdurchsuchung Sprengstoff sichergestellt. Die Beamten waren wegen lauten Krachs zu einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt gerufen worden. Der Bewohner der Wohnung gab zu, seine Möbel zerschlagen zu haben. Als die Beamten deutlichen Marihuana-Geruch bemerkten, zog der Mann die Wohnungstüre zu – ohne einen Schlüssel bei sich zu haben. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Polizisten nicht nur eine geringe Menge Haschisch, sondern auch eine selbst gebaute Sprengvorrichtung. Der Mann muss sich nun wegen Straftaten nach dem Betäubungsmittel- und Sprengstoffgesetz verantworten. (11.02.18 - 10:26 Uhr, Foto: Funkhaus Würzburg)

Zurück zur News-Übersicht